X-FORM: 95 THESEN HEUTE. TRANSFORM - PERFORM - REFORM, 2017

Jedes Jahr treffen sich Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern der Bettina-von-Arnim-Schule in der Jugendkunstschule ATRIUM im Märkischen Viertel: hier wird vom 06. bis zum 08. Juli 2017 das 'More than arts Festival' gefeiert. Inspiriert vom Lutherjahr fragt das diesjährige Festival nach drängenden gesellschaftlichen Reformbedürfnissen. Unter dem Motto 'X-Form: 95 Thesen heute. transform - perform - reform' präsentieren rund 300 Schüler/innen aller Jahrgänge und Fachbereiche unterschiedliche künstlerische Produktionen und Formate. 

Luthers Thesenanschlag symbolisiert den Beginn von 500 Jahren Reformation. Die Reformatoren der Moderne sind allgegenwärtig und vernetzt. Damals wie auch heute ist es die Kraft der Ideen die zählt. Reformation hat die moderne Kultur vielerorts geprägt. Von Wittenberg reicht ihr langer Arm bis in die Berliner Großstadtsiedlung. Das Märkische Viertel erfindet sich neu: als kreativer Stadtteil mit Strahlkraft weit über die Bezirksgrenzen hinaus. 

Das ‚More than arts Festival’ bereichert seit zwei Jahren mit Künsten von Kindern und Jugendlichen die Lebenswelt des Märkischen Viertels. Auf die Festivalbesucher/innen warten fachübergreifende künstlerische Aktionen, Installationen, experimentelles Orchester, Theater und eine abwechslungsreiche Kunstgalerie. Das Material Glas wird an der Schnittstelle zwischen Kunst und Naturwissenschaft von den Schüler/innen einer ästhetischen Forschung unterzogen und mikroskopische Ansichten werden in künstlerische Glasobjekte transformiert. Durch Klang, Performance und Film verwandeln die Schüler/innen selbst ihr Lebensumfeld und reformieren ihre Lebenswelt. Hier wird kulturelle Bildung aktiv und kreativ von Kindern, Jugendlichen, Lehrer/innen und Kursleiter/innen gelebt - das bedeutet X-Form: 95 Thesen heute!

Wir laden ein zur Eröffnung des 'More than arts Festival' am 06. Juli 2017 um 18.00 Uhr. Erkunden Sie mit uns die Vielfalt künstlerischer Produktionen und kultureller Bildung als Motor und Bühne der Transformationen im Märkischen Viertel!



Das 'More than arts' Festival ist eine Initiative der Bettina-von- Arnim Schule in Kooperation mit der Jugendkunstschule ATRIUM. Es wird gefördert durch das Landesprogramm 'Kulturagenten für kreative Schulen Berlin'. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Sido. Der Rapper ist im Märkischen Viertel aufgewachsen und ist ein ehemaliger Schüler der Bettina-von-Arnim Schule.